Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

SZTopLogo
blockHeaderEditIcon
SWYMenue
blockHeaderEditIcon

Aktivitäten und Veranstaltungen 2015


60 Jahre Spielmannszug Eisenberg e.V.

Würdigung auf Weihnachtsfeier – Ehrung langjähriger Mitglieder

 
Im Zeichen des 60-jährigen Vereinsbestehens stand die Weihnachts- und Jahresabschlussfeier des Spielmannszuges Eisenberg e.V. im Bürgerhaus.
Stadtbürgermeister Adolf Kauth skizzierte in seiner Ansprache die Entwicklung des Vereins von der Gründung im Jahr 1955  bis heute.
Er bezeichnete den Spielmannszug als einen Kulturträger der Stadt und dankte den Verantwortlichen für die lange, gute Zusammenarbeit.

Umrahmt wurde sein Rückblick in die Vereinsgeschichte von einer umfangreichen Fotopräsentation. Der 1.Vorsitzende Manfred Giel lobte das gute Miteinander und den Zusammenhalt der Mitglieder und Verantwortlichen in all den Jahren, deshalb könne man heute stolz auf das Erreichte sein. Damalige Zeitzeugen und Mitbegründer des Spielmannszuges seien Ehrendirigent Wolfgang Reibe und der ehemalige Musiker und 1.Vorsitzende Hermann Harenberg.
Aus den Händen des Vorsitzenden des Musikkreises Donnersberg, Michael Cullmann, erhielt  Wolfgang Reibe den Ehrenbrief des Bundesmusikverbandes  für sein 60-jähriges Engagement für Verein und die Gesellschaft.
Hermann Harenberg wurde für seine 60-jährige Treue zum Spielmannszug mit der Ehrenurkunde des Vereins ausgezeichnet. Manfred Giel erhielt erhielt als Musiker und langjähriger Schriftführer, Kassierer und 1.Vorsitzender den Ehrenbrief des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz.

Ferner  wurden die  Musiker Sascha Hofmann ( 5 Jahre), Johann Dewald (20 Jahre) und Gerd Hambel (30 Jahre) ausgezeichnet. Für 40 Jahre bekamen die fördernden Mitglieder Günther Martin, Werner Eisenbarth und Wilmuth Klausing  die Ehrenurkunde des Spielmannszuges. Andreas Diemer, Hans-Werner Dech, Helga Mayer und Kassiererin Kunigunde Grathwohl  ehrte der 1. Vorsitzende für 10-jährige Vereinszugehörigkeit.



Der Nikolaus brachte den Mitgliedern Präsente und zeichnete mehrere junge Musiker für ihren vorbildlichen Probenbesuch aus. Musikalisch wurde die Feier von den Musikern mit ihrem Dirigenten Gustav Reck umrahmt. Mit einer gemütlichen Kaffeetafel und der traditionellen Tombola fand die Weihnachtsfeier ihren gelungenen Abschluss. Zuvor dankte Manfred Giel allen Mitgliedern für ihre Unterstützung übers Jahr und den Firmen und Geschäften für ihre Spenden zur Tombola.
Auftritt Weihnachtsmarkt Eisenberg

Am 1. Adventssonntag präsentierten unsere Musikerinnen und Musiker anläßlich des Eisenberger Weihnachtsmarkt auf der Bühne am Storchenturm Lieder zur Advents-und Weihnachtszeit.Wegen strömendem Regen hielt sich der Kreis der Zuschauer und Zuhörer allerdings sehr in Grenzen.



 


Festakt mit Unterhaltungsmusik am Eisenberger Bahnhof

Am Sonntag, 25. Oktober 2015, umrahmten die Musiker des Spielmannszuges das Fest am Eisenberger Bahnhof. Gefeiert wurde die Auszeichnung des Eisenberger Bahnhofs zum Wanderbahnhof und 20 Jahre Reaktivierung der Bahnstrecke Eisenberg-Ramsen.

Fast 2 Stunden unterhielten die Musiker die zahlreichen Gäste. Das Musikprogramm wurde per Video aufgezeichnet und wird demnächst auf dem offenen TV-Kanal "OK KL" zu sehen sein.


Spielmannszug beim Winzerfestumzug in Bockenheim

Nach vielen Jahren Pause war der Spielmannszug am 18. Oktober 2015, wieder beim Winzerfestumzug in Bockenheim  dabei. Mit einem flotten Musikprogramm präsentierten sich über 20  Musiker vor vielen Zuschauern entlang der Weinstr. Zum Abschluß trafen sich die Musikert zu einem Umtrunk im großen Festzelt.


Spielmannszug beim Eisenberger Kerweumzug

Beim Eisenberger Kerweumzug präsentierten sich die Musiker des Spielmannszuges, angeführt vom Dirigenten Gustav Reck, wiederum sehr erfolgreich, wobei Musik und Outfit vor tausenden von Zuschauern an der Zugstrecke gut ankamen. Der Umzug mit 25 Zugteilnehmern führte vom Aufstellungsort in der Martin-Luther-Str., durch die Neustr., am Marktplatz vorbei und endete am Storchenturm in der Altstadt. Am Spielmannszugpavillion am Marktplatz wurden die Musiker bei einem Stop mit Erfrischungsgetränken versorgt.


Flotte Melodien zur Kerweeröffnung 

Zusammen mit Stadtbürgermeister Adolf Kauth eröffneten die Musiker des Eisenberger Spielmannszuges am letzten Samstag offiziell die Eisenberger Kerwe. Bei dem Bühnenauftritt am neuen Marktplatz präsentierten die Musiker mit ihrem Dirigenten Gustav Reck ein flottes, stimmungsvolles Musikprogramm von Walzern, Polkas, bis hin zum Zillertaler Rock.


Spielmannszug beim Kerweumzug Kerzenheim

Beim Kerweumzug in Kerzenheim präsentierten sich die Musiker des Spielmannszuges erstmals mit einem schwarzen Hemd zur roten Uniformweste.  Bei hochsommerlichen Temperaturen von 35 Grad kamen Musik und Outfit beim Publikum sehr gut an.


Bild zum Vergrössern bitte anklicken!


Der Spielmannszug Eisenberg beim kleinsten Kerweumzug der Welt

Das Marschieren liegt den Musikern des SZE traditionell im Blut. Mit ihrem Auftritt als Hauptdarsteller beim kleinsten Kerweumzug der Welt im Jahr 2015 in Rodenbach haben die Musiker des SZE bewiesen dass sie eine der flexibelsten traditionellen Marschmusik Gruppen in Rheinland-Pfalz sind.


Spielmannszug auf Landesgartenschau
-Vereinsausflug mit  Musikauftritt-


Im Rahmen des „Tages der Musik“ des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz musizierten die Musiker des Spielmannszuges Eisenberg am letzten Sonntag auf der Landesgartenschau in Landau. Die Musiker verbanden den Auftritt mit ihrem Vereinsausflug, sodass über 60 Personen  mit in die Südpfalz fuhren. Der Auftritt im „Park der Generationen“ war für die Musiker ein schönes Erlebnis.
Daneben konnte die Reisegruppe  auf dem großen Freigelände und in den Hallen eine vielfältige Pflanzen-und Blumenpracht bewundern -  dabei waren Aussichtsturm und Riesenrad besondere Anziehungspunkte.
Abschluss und gemütlicher Ausklang der Fahrt war im Bad Dürkheimer Riesenfass.


Frühlingsumzug mit Winterverbrennung -
musikalische Umrahmung durch den Spielmannszug

Zahlreich Besucher, besonders auch viele Kinder, fanden sich am Eisenberger Marktplatz zur Aufstellung des Frühlingsumzuges und anschließenden Winterverbrennung der Stadt Eisenberg ein. Nach Verteilung der obligatorischen Brezeln an die Kinder und der Musikdarbietung des Spielmannszuges, setzte sich der Umzug mit dem übergroßen Schneemann in Richtung Grundschule in Bewegung. Nach den musikalischen Beiträgen der Kindertagesstätten und des SOS-Kinderdorfes auf dem Mehrgenerationenplatz wurde der Wintersmann unter den Klängen des Spielmannszuges schließlich verbrannt.


Eisenberger Tage

"Anläßlich der "Eisenberger Tage" unterhielt der Spielmannszug  im Park "Isenburg" die zahlreichen Gäste aus Thüringen, dem Allgäu und aus Österreich. Das Frühschoppenkonzert war gleichzeitig auch die Verabschiedung der Delegationen für die Heimreise"

 


Erfolgreiches Bowlingturnier 2015
Spielmannszug vergibt Wanderpokale -

Über 30 Vereinsmitglieder und Gäste beteiligten sich am 6. Bowlingcup des Eisenberger Spielmannszuges im Bowlingcenter Göllheim. Vier Wanderpokale in den Kategorien Herren, Damen, Jugend und Kinder wurden vergeben. Gewinner bei den Herren wurde mit 295 Punkten David Zander, vor Gustav Reck mit 246 Punkten. Dritter wurde Vorjahressieger Roland Walter mit 245 Zählern.
Bei den Damen war Carmen Giel mit 234 Zählern erfolgreich, zweite wurde Sonja Walter mit 219 Punkten. Mit 183 Punkten belegte Sandra Giel Platz drei.
Sieger in der Kategorie Jugend wurde Leonie Weszkalnys mit 138 Punkten. Zweite wurde mit 129 Zählern Sarah Mayer, gefolgt von Leon Boltz mit 128 Punkten.
Bei den Kindern durfte erstmals mit 134 Punkten Sascha Schwab aus Wattenheim den Pokal entgegennehmen. Zweitplatzierter war Jannis Boltz, vor Lea-Sophie Grathwohl. Die Letztplatzierten bekamen als Trostpreis einen Mini-Pokal. 

 

Untermenue
blockHeaderEditIcon
Webdesign by A.RA Webdesign Eisenberg                       Startseite   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Sitemap   |   Login
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*